Technische Ausstattung der Klinik für Gefäßchirurgie Bochum

Technische Ausstattung der Klinik für Gefäßchirurgie Bochum / Augusta-Krankenanstalt

Die technische Ausstattung der Klinik (Ambulanz) ist auf dem neuesten Stand.

Durch unsere enge Vernetzung mit dem Radio-angiologischen Institut Dr. Longwitz und Klinik für Radiologie (Prof. Bollow) stehen digitale Subtraktionsangiographie (DSA), Kernspintomographie und Computertomographie unseren Patienten rund um die Uhr zur Verfügung.

Räumliche Ausstattung

Die Klinik verfügt über ca. 40 Planbetten auf drei Stationen.

Wahlleistungsstation

Auf den Wahlleistungsstation CW26/W44 stehen 60 % der Betten als Einzelzimmer zur Verfügung.

OP und Anästhesie

Im Zentral-OP stehen uns täglich bis zu zwei Operationssälen zur Verfügung. Kombinierte operativ-interventionelle Eingriffe führen wir im neu eingerichteten Hybridsaal durch.

Kleinere Eingriffe, die in örtlicher Betäubung möglich sind, werden in unseren Ambulanzräumen täglich angeboten.

In der Augusta-Kranken-Anstalt arbeiten 20 Anästhesisten, zum überwiegenden Teil Fachärzte, die langjährig an der Klinik arbeiten. Dies gewährleistet einen extrem hohen Standard.

Unsere operative Intensivstation ist die einzige nicht-universitäre Intensivstation in Deutschland, die an einem evaluierten Qualitätssicherungsprogramm teilnimmt. Unsere enge Zusammenarbeit mit der Klinik für Kardiologie (PD Dr. Brandts) gewährleistet Sicherheit auch bei der Betreuung von Schwerstkranken.